6 Pentium 4 Boards für 533MHz FSB

Anzeige

Einleitung

Fünf Pentium 4 ChipsätzeEtwa 18 Monate ist der Pentium 4 nun schon erhältlich. Entsprechend zahlreich sind auch die für den Pentium 4 gedachten Chipsätze. Fast jeder Chipsatzhersteller hat mehrere Produkte für ihn im Angebot. Mit dem kleinen Update des Prozessors Anfang Mai, mit dem er auch mit einem 533 MHz schnellen FSB (FSB533) erhältlich ist, stieg das Chipsatzangebot nochmals deutlich. Inzwischen gibt es 21 verschiedene Exemplare, die sich mal mehr mal weniger stark voneinander unterscheiden.
Nach unserem letzten Test Anfang April, als wir sechs Chipsätze für den FSB400 unter die Lupe nahmen, haben wir uns jetzt fünf Chipsätze für den FSB533 angeguckt. Auffällig ist dabei vor allem, dass der User jetzt aus noch mehr verschiedenen Speichergeschwindigkeiten wählen kann. Bei unserem letzten Test waren es noch sieben verschiedene Speicher (PC100, PC133, PC1600, PC2100, PC2700, PC600, PC800), sind es jetzt schon acht (PC100, PC133, PC1600, PC2100, PC2700, PC3200, PC800, PC1066). Eine verwirrende Vielfalt, die durch zig verschiedene Speichertimings noch stark vergrößert wird. Angesichts dieser Tatsache können wir mit unserem Test auch nur einen kleinen Überblick über das Angebot geben. Gegeneinander angetreten sind Mainboards mit folgenden Chipsätzen:
i845E, i845G, i850E, SiS645DX und VIA P4X333.


Übersicht über die erhältlichen Pentium 4 Chipsätze
Seit Erscheinen des Pentium 4 kamen 21 Chipsätze auf den Markt – alle 26 Tage einer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.