Anforderungen einer GeForce FX

Neue nVidia-Grafikkarte benötigt angeblich Netzteil mit 350 Watt Leistung

Man kann die ersten GeForce FX Grafikkarten nicht nur anfordern, sie fordern offenbar auch einiges vom System des Käufers. So kann man die aktuelle Situation zusammenfassen. Nachdem in den USA die ersten Modelle vorbestellt werden können, wurden auch die Systemanforderungen genannt und diese sind recht hoch. BFG Technologies, ein von Ex-Mitarbeitern des zugrunde gegangenen US-Herstellers VisionTek gegründetes Startup, nennt z.B. ein Netzteil mit 350 Watt Leistung als Minimum! Dass der PCI-Slot neben dem AGP-Steckplatz frei sein muss aufgrund des aufwändigen Kühlsystems und ein normalerweise für Festplatten verwendeter Extra-Stromanschluss frei sein muss, war ja schon seit der Vorstellung der GeForce FX im November bekannt. Ein tatsächlich benötigtes 350W-Netzteil ist jedoch enorm.

Anzeige

Außerdem scheint es nach Angaben des US-Herstellers nun doch keine zwei Versionen mehr zu geben. Die jetzt angebotene “Asylum GeForce FX“ von BFG (Preis übrigens $399 plus Mehrwertsteuer) läuft mit 500/1000 MHz und entspricht damit dem ursprünglich erwarteten “FX 5800 Ultra“ Modell. Allerdings sieht BFG dies nicht als Ultra-Modell an und weiß offenbar auch nichts von zwei Versionen.
nVidia selbst hatte zu den Spekulationen um zwei unterschiedlich getaktete Varianten der GeForce FX nie Stellung bezogen. Möglicherweise wird es also zunächst doch nur ein einziges Modell geben. Das hängt eventuell auch damit zusammen, dass nVidia kurzfristig Design und Produktion der GeForce FX Grafikkarten komplett selbst übernommen hat, wie in dieser Woche bekannt wurde. Damit werden wohl alle Karten dieser Art gleich aufgebaut sein. Die verschiedenen Hersteller bzw. Anbieter können sich also nur noch über die beigelegten Gimmicks und Software voneinander absetzen. BFG will die Interessenten beispielsweise mit Beilagen wie einem T-Shirt, einer Baseball-Kappe und zahlreichen Coupons zu einer Vorbestellung ihrer Karte bewegen, die derzeit in den amerikanischen Elektro- und Elektronikmärkten BestBuy angeboten wird. Liefertermin ist übrigens der 9. März.

BFG Asylum GeForce FX
nVidia FX Flow Kühlsystem der GeForce FX

Quelle: 3DChipset

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.