Cool Cases CCR3 Rev.2 Wasserkühlung - Seite 7

Anzeige

Differenzwert: Luft- oder Wassertemperatur?

Immer mal wieder erreichen uns nach Wasserkühlertests Forderungen einzelner Leser nach Wassertemperaturen und daraus resultierenden Differenzwerten. Wir haben Entwickler und Techniker für Mess- und Regeltechnik bzw. Systemanalyse konsultiert und folgendes erfahren und auch selbst festgestellt.

Die Eheim 1048 Pumpe erhöht z.B. die Wassertemperatur ziemlich genau um 0.3°C. Die Frage, ob es Unterschiede zwischen Die-Wasser und Die-Luft gibt, ist leider nicht sehr einfach zu beantworten, da dies vor allem mit dem verwendeten Radiator zusammenhängt. Im Prinzip aber stellt sich immer ein Gleichgewicht ein bei einer bestimmten Temperatur, bei welcher der Kühler das Wasser um genauso viel aufheizt, wie der Radiator dies auch wieder abkühlt. Das sind bei ATOTECH Referenzmessungen etwa 0,6°C bei bestimmten, festen Randbedingungen gewesen.
Das Maß aller Dinge ist und bleibt jedoch die Raumtemperatur, da auch die Wasserkühlung von der Raumtemperatur abhängig ist. Ebenso wird auch das Wasser entsprechend beeinflusst – bedingt durch den Radiator und dessen sowohl passiver als auch aktiver Kühlung. Alternativ stelle man sich ein Glas Wasser aus der Leitung vor, welches z.B. 18°C hat. Stellt man dies in einen Raum z.B. mit 24°C, ist es lediglich eine Frage der Zeit, bis das Wasser die identische Temperatur erreicht.
Letztendlich interessiert sich auch kaum ein Anwender für die Wassertemperatur, noch hat dieser in der Regel entsprechende Messgeräte zum Vergleich. Dies gilt allerdings nur, wenn für alle Tests der gleiche Radiator verwendet wird, und das ist bei unseren Tests der Fall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.