Cooler Master Musketeer - Seite 6

Anzeige

Fazit

Man muss sich zunächst die Frage stellen, zu welchem Zweck sich der Musketeer eignet und welchen Nutzen er dem Anwender bringt. Fest steht wohl, das Cooler Master bei der Entwicklung vor allem einen „Hingucker“ hervorbringen wollten. Dies ist ihnen gelungen, denn die Idee mit den Analog-Tachos ist gut und macht optisch was her, genauso wie die blauen LEDs.

Cooler Master Musketeer

Im Zusammenspiel betrachtet sind die Spannungssteuerung eines Lüfters und die Temperaturüberwachung sicherlich etwas, was dem User von Nutzen sein kann. Jedoch hat das Panel den Nachteil, dass sich eben nur ein Lüfter regeln lässt. Was machen die Leute, die im PC zwei oder noch mehr Lüfter haben? Denen bringt dieses Feature dann auch keinen Nutzen, da der Geräuschpegel durch die anderen noch aktiven Lüfter aufrecht erhalten wird.
Auch die Schalldruck-Anzeige ist innovativ, macht aber auch nur optischen Eindruck.
Insbesondere Modder werden vom Musketeer angetan sein, jedoch haben meistens gerade diese Leute mehrere Lüfter im PC.
Auf LAN-Partys ist der Musketeer optimal als Blickfang geeignet. Wer jedoch ein Multifunktionspanel sucht, um damit bessere Kontrolle über seinen PC zu erlangen, sollte sich vielleicht nach etwas anderem umsehen. Cooler Master hat bei dem Musketeer jedoch primär auf „Optik“ und „Ausgefallenes“ gesetzt und in diesem Punkt ein hervorragendes Gerät entwickelt, welches es in dieser Form noch nicht auf dem Markt gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.