Pentium 4 CPUs bald billiger

Intel zieht geplante reguläre Preissenkung von Mitte auf Anfang Februar vor

Marktführer Intel plant nach der letzten Preissenkung seiner Prozessoren Ende Oktober die nächste Aktion dieser Art für Mitte Februar. Dies ist bereits seit Anfang September 2003 bekannt (Hartware.net berichtete). Nun melden taiwanesische Medien, dass Intel die Preissenkung zumindest teilweise um zwei Wochen vorzieht auf den 1. Februar. Dann nämlich soll der Pentium 4 mit 2.8 GHz schon vorab billiger werden. Das Modell mit Hyper-Threading und FSB800 kostet dann im Großhandel statt $218 nur noch $178 (-18%). Der Preis der 2.8-GHz-CPU mit FSB533 und ohne Hyper-Threading fällt von $193 auf $163 (-16%). Damit werden die Prozessoren mit 2.8 GHz genauso viel kosten wie die Modelle mit 2.6 GHz.

Anzeige
Es ist noch nicht sicher, ob am 1.2. auch die anderen CPUs billiger werden oder ob Intel damit noch bis zur ursprünglich geplanten Preissenkung am 15.2. wartet. Da der Prescott aller Voraussicht nach Anfang Februar offiziell eingeführt wird, kann man wohl davon ausgehen, dass auch die aktuellen Pentium 4 mit 3.0 und 3.2 GHz zu diesem Zeitpunkt im Preis sinken werden. Diese dürften dann “nur noch“ $218 bzw. $278 kosten.

Quelle: DigiTimes

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.