Intels erster 32/64bit Prozessor

Neue Xeon CPUs für Workstations sind kompatibel zu AMDs Opteron

Wie bereits angekündigt hat Intel die ersten Prozessoren mit der zur AMD64 Technologie kompatiblen 64bit Erweiterung (EM64T) vorgestellt. Die neuen Xeon CPUs (Codename: Nocona) für Workstations werden in 90nm Prozesstechnologie gefertigt und sollen ab sofort mit Taktfrequenzen von 2.8 bis 3.6 GHz erhältlich sein. Die Preise für diese Prozessoren reichen von $209 bis $851.

Anzeige
Nach Jahrzehnten, in denen AMD Intel-kompatible CPUs auf den Markt brachte, ist der neue Xeon durch den Einsatz von EM64T der erste Intel-Prozessor, der AMD-kompatibel ist. Mit der Itanium-Serie hat Intel zwar bereits eine reine 64bit Lösung im Angebot, die aber eben nur für den reinen 64bit Betrieb und nur für Server bzw. das absolute High-End gedacht ist.

Neben EM64T (Extended Memory 64 Technology) und 90nm Strukturbreite ist der neue Xeon für den Sockel-604 auch mit einem höheren Front Side Bus (800 MHz), der Multimedia-Befehlserweiterung SSE3, Hyper-Threading Technologie und Stromspartechniken (Enhanced Intel SpeedStep Technology) ausgestattet.
Zeitgleich mit dem Prozessor hat Intel die passende Infrastruktur eingeführt. Der neue E7525 Chipsatz (Codename: Tumwater) bietet Unterstützung für FSB800, PCI-Express und DDR2-400 SDRAM. Es ist aber auch herkömmliches DDR333 SDRAM einsetzbar. Da bis zu acht Speichermodule möglich sind, kann der Hauptspeicher auf bis zu 16 GB ausgebaut werden.
Das passende Betriebssystem von Microsoft – Windows XP 64bit Edition – für AMD Athlon 64 und Opteron sowie jetzt auch für den neuen Intel Xeon ist bisher nur als Beta-Version erhältlich. Solange sich das nicht ändert wird Intel wohl auch noch warten mit der Einführung von Desktop-Prozessoren mit EM64T. Daran ändern auch die mittlerweile zahlreichen Linux Varianten für um 64bit erweiterte x86 CPUs nichts.

Intel Xeon Prozessor
Intel Xeon und E7525 Chipsatz

Quelle: Intel

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.