286er legt Bahnhof lahm

PC auf Dortmunder Bahnhof gibt nach 20 Jahren den Geist auf

Nach rund 20 Jahren Dienst hat ein altes Intel 310 System mit einem 80286-Prozessor im Dortmunder Bahnhof, das für die Steuerung aller Anzeigetafeln zuständig war, seinen Geist aufgegeben und damit die Tafeln an allen Bahngleisen lahm gelegt. Wie einige Quellen berichten, wurde das komplette System seit den 80er Jahren von diesem 286er gesteuert und sorgte für einen reibungslosen Ablauf auf allen Gleisen.

Anzeige

Nun bieten zahllose Privatpersonen ihre Hilfe an, um den alten Rechner wieder zum Laufen zu bringen. Mittlerweile hat die Bahnhofsverwaltung auch schon einen IT-Experten aus München angefordert, der das System wieder in Ordnung bringen soll. Da die Modernisierung aller Anzeigetafeln rund 3 Mio. Euro verschlingen würde, will man weiterhin auf das bisher genutzte System setzen.

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.