Intel 945GZ Chipsatz

Abgespeckter Mainstream-Chipsatz für günstige Dual-Core Systeme

Nach taiwanesischen Medienberichten wird Intel die Serie von 945 Chipsätzen für Dual-Core CPUs Anfang 2006 um ein Mainstream-Modell erweitern. Der 945GZ verfügt wie der 945G über integrierte Grafik, verzichtet aber auf die PCI Express x16 Grafikschnittstelle, so dass Mainboards nicht mit einer modernen Grafikkarte aufgerüstet werden können. Außerdem fallen einige Features weg.

Anzeige

So soll der Intel 945GZ Chipsatz nur eine einkanalige DDR2-Speicherschnittstelle bieten und einen Front Side Bus des Prozessors von maximal 800MHz unterstützen. Die Ende Mai vorgestellten Intel 945P und 945G Chipsätze unterstützen dagegen Dual-Channel DDR2 SDRAM und einen FSB von bis zu 1066MHz.
Mit dem 945GZ will Intel wohl günstigere Dual-Core Systeme ermöglichen. Momentan zielt Intel mit dem Pentium D Prozessor mit zwei Kernen noch auf das High-End Segment, aber im nächsten Jahr sollen nach den Vorstellungen von Intel auch günstigere PCs mit der Dual-Core Technologie ausgestattet sein.

Quelle: DigiTimes

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.