Intel: Auch Südkorea ermittelt

Südkoreas Wettbewerbsbehörden haben Untersuchungen eingeleitet

Nach den USA, Japan und Europa starten nun auch die südkoreanischen Wettbewerbsbehörden eine Untersuchung gegen Intel. Überprüft werden die Rabatt- und Marketingpraktiken. Wie das Unternehmen in einer Börsenmitteilung bekanntgab arbeite man mit den Beamten zusammen.

Anzeige
PC-Hersteller sollen auch in Südkorea deutliche Preisnachlässe für Intel-Produkte erhalten haben, wenn sie keine Produkte von Transmeta oder AMD einsetzten. Ähnliche Praktiken führten bereits in Japan und den USA zu Klagen von seiten AMDs.

Quelle: de.internet.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.