Asetek VapoChill Micro – Cool Eastern?

Anzeige

Einleitung

Hersteller: Asetek
Anbieter: z.B. Watercooling.de
Preis: ca. 35-50 Euro

VapoChill oder VapoCalmera – das ist hier die Frage! Bereits im Januar diesen Jahres hatten wir erste Bilder des Calmera KS-14 erhalten. Wie ein Ei dem anderen gleicht dieser nun dem relativ neu erschienenen VapoChill Micro Modell von Asetek. Da wir bis dato trotz Zusage kein Testsample des Calmera KS-14 erhalten haben, gehen wir davon aus, dass das ostdeutsche Produkt an Asetek veräußert wurde. Sei es drum, unsere Empfehlungen, die Optik und einiges mehr am Calmera KS-10 zu optimieren, wurde von Asetek eindrucksvoll beim Micro Modell umgesetzt. Dass der Kühler nicht gerade von schlechten Eltern sein muss, der Meinung scheint auch Watercooling.de zu sein. Warum sollte sich sonst ein auf Wasserkühlung spezialisiertes Unternehmen dem Luftkühlerbereich annehmen? Gleich beide Modelle – „Xtreme“ und „Ultra Low Noise“ – wurden zum Test gestellt. In wie weit Leistung und Geräuschkulisse zum Ursprungsmodell, dem Calmera KS-10 verbessert werden konnte und in wie weit es der VapoChill Micro mit den aktuellen Mitbewerbern aufnehmen kann, zeigt der neue Review auf.

Asetek VapoChill Micro Latentwärme Kühler



Basis Calmera KS-14 aus ostdeutschen Landen?

Ersteindruck
Auch Asetek scheint sich mittlerweile dem breiten Markt der Luftkühler verstärkt anzunehmen. Eigentlich mehr bekannt für extreme High-End Kühllösungen – dem VapoChill – als auch Wasserkühlungen scheint das Luftkühlergeschäft nach wie vor eine interessante und gute Einnahmequelle zu sein. Asetek vertraut dabei anscheinend auf deutsches Know-How aus dem Hause LG Thermotechnologies, besser bekannt unter dem Produktnamen Calmera. Bestätigt ist diese Partnerschaft zwar nicht offiziell, alles deutet aber darauf hin. Nun gut, Asetek hat einen bekannten Namen und der Calmera ist ein etwas anders gearteter Luftkühler mit dem Touch des Besonderen. Demnach zur allgemeinen Produktlinie von Asetek wiederum auffällig und passend, wird damit eine Lücke bei den Kühllösungen geschlossen.

Schräglage zur Basis gewollt für die Kühlung ggf. der Peripherie



Lüfter ebenfalls zusätzlich zum Kühlkörper im Winkel leicht angestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.