Windows wird 20 Jahre alt

Betriebssystem Windows 1.0 feiert heute seinen 20. Geburtstag

Das Betriebssystem Windows feiert heute seinen 20. Geburtstag. Genau heute vor 20 Jahren brachte Microsoft Windows 1.0 heraus, welches im Grunde nicht mehr als eine grafische Benutzeroberfläche für MS-DOS war. Das erste Windows von 1985 kostete stolze 399 Deutsche Mark. Der Preis für den Einsatz der revolutionären Software stieg jedoch enorm durch die Tatsache, dass man für die Bedienung eine Computermaus benötigte. Eine solche kostete damals rund 800 Mark.

Anzeige

Immerhin gab es Windows 1.0, eine Maus und ein Textverarbeitungsprogramm namens „Write“ im Bundle für 900 Mark zu kaufen. Die Systemanforderungen des Ur-Windows sind verglichen mit den Ansprüchen heutiger System zu belächeln. Damals stellten sie jedoch vor allem eine finanzielle Hürde dar: 512 KByte Arbeits- und 5 MByte Festplattenspeicher benötigte das Betriebssystem. Eine solche Festplatte war damals jedoch kaum unter 2000 Mark erhältlich. Ebenfalls sehr teuer war ein solch gut bestückter Arbeitsspeicher.

Trotz anfänglich schlechter Performance und wenig guten Kritiken trat das Betriebssystem einen unaufhaltbaren Siegeszug an. Noch in den 80er Jahren kam Windows in der Version 2.0 auf den Markt, bereits 1990 folgte die Version 3.0. Letzteres wurde innerhalb von nur einem Jahr bereits über 25 Millionen mal verkauft.
1993 folgte schließlich Windows NT und im Jahre 1995 – ihr ahnt es – Windows 95. Im Juni des Jahres 1998 kam Windows 98 auf den Markt, im August 2000 folgte dann Windows ME. Danach reihte sich Windows 2000 in die lange Liste ein, woraufhin 2001 schließlich das aktuelle Windows XP veröffentlicht wurde.
Das nächste Windows wird auf den Namen „Vista“ hören und soll voraussichtlich gegen Ende nächsten Jahres erscheinen.



Quelle: Heise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.