GeForce 7600 & 7900 für AGP?

Hersteller denken doch noch über neue AGP-Grafikkarten nach

Neue Grafikkarten werden seit einiger Zeit fast nur noch für den PCI Express Bus eingeführt. Anwender, die ihr bestehendes (älteres) AGP-System aufrüsten wollen, haben mittlerweile keine große Auswahl unter neuen Performance- und High-End Grafikkarten. Jetzt wird berichtet, dass einige Hersteller die Produktion von GeForce 7600 GT und GeForce 7900 GT Modellen für AGP erwägen.

Anzeige

nVidia hat im höheren Leistungsbereich für AGP – abgesehen von den auslaufenden GeForce 6800 Grafikkarten – offiziell derzeit nur noch die GeForce 6600 GT für 120-180 Euro und die GeForce 7800 GS für rund 300 Euro im Angebot. Eine GeForce 7600 GT würde preislich wohl zwischen diesen Modellen angesiedelt, während eine GeForce 7900 GT darüber liegen sollte.
Hier ein Vergleich der Spezifikationen dieser Grafikkarten:

nVidia GeForce
7900 GT
GeForce
7800 GS
GeForce
7600 GT
GeForce
6600 GT
Pipelines / Pixel Shader 24 16 12 8
Vertex Shader 8 6 5 3
Chiptakt 450 MHz 375 MHz 560 MHz 500 MHz
Speichertakt 660 MHz 600 MHz 700 MHz 450 MHz
Schnittstelle 256bit 256bit 128bit 128bit
Speicher 256 MB 256 MB 256 MB 128/256 MB

Experten gehen allerdings davon aus, dass der Markt für High-End AGP-Grafikkarten mittlerweile sehr klein geworden ist. Kostenbewusste Anwender mit älteren Systemen kaufen solche Karten nicht und leistungsorientierte User wären schon auf PCI Express umgestiegen, heißt es.
Man darf deshalb gespannt sein, ob sich der ein oder andere Hersteller doch noch zur Entwicklung neuer AGP-Grafikkarten entscheidet…

Quelle: X-bit labs

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.