GDDR4 in Massenproduktion

Schneller Speicher für nVidias G80 und ATIs R600 nun in Serienproduktion

ATIs R600 und auch nVidias G80 werden ihn mit Sicherheit an Board nehmen: Die Rede ist vom neuen GDDR4-Grafikspeicher. Die Vorteile des neuen Speichers sind unter anderem eine um bis zu 45 Prozent geringere Betriebsspannung bei gleichzeitig deutlich höheren Taktraten und Speicherbandbreiten. Nachdem der Speicher erstmals im November 2005 vorgestellt worden war und erste Chips Anfang dieses Jahres gezeigt wurden, geht der Speicher nun in Serienproduktion.

Anzeige

Demnach darf man sich, wenn nVidia und ATI schnell genug sind, noch in diesem Jahr auf eine neue Grafikkartengeneration mit GDDR4 Grafikspeicher freuen.

Quelle: Pressemeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.