Hat AMD ATI bereits gekauft?

Erneut Gerüchte über heimliche Übernahme

Das chinesische Magazin Sinatech will erfahren haben, dass der CPU Hersteller AMD den Grafik- und Chipsatzhersteller ATI anscheinend übernommen haben und eine offizielle Verlautbarung dessen schon bald folgen soll. Die Quelle der Neuigkeit gab allerdings keine detaillierten Auskünfte über den Umfang des Deals, so dass man zu diesem Zeitpunkt noch von einem Gerücht ausgehen und die Information dem entsprechend mit Vorsicht geniessen muss.

Anzeige

Schon einmal kursierten die Gerüchte über eine mögliche Übernahme von ATI durch AMD, Anfang Juni in die Welt gesetzt vom renomierten Forbes Magazin (wir berichteten). Ob diesmal etwas dran ist, bleibt weiterhin abzuwarten. Immerhin ist jetzt von einer kommenden offiziellen Meldung die Rede.
Wenn sich dieses Gerücht allerdings bestätigt, so dürfte dies einigen Staub aufwirbeln und die Chipsatz Roadmaps von NVIDIA und ATI komplett durcheinander werfen. Bisher ist NVIDIA Chipsatzpartner von AMD. Durch den Kauf von ATI würde man sich dann jedoch ein eigenes Chipsatz-Standbein ins Haus holen, was den bisherigen Partner nahezu obsolet machen würde.

Quelle: OCWorkbench

Jürgen Stosch

Senior-Redakteur und Community Manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.