Sonys Blu-ray Brenner ohne HD

Keine Wiedergabe hochauflösender Filme

Inzwischen kommen zwar schon die ersten Angebote an Blu-ray und HD-DVD-Hardware auf den Markt, doch teils werkwürdige Probleme schießen in die Quere. So kann der erste Blu-ray Brenner von Sony, der BWU-100A, beispielsweise keine hochauflösenden Blu-ray Filme abspielen. Grund dafür sind Probleme bei der Entwicklung der Kopierschutz-Software.

Anzeige

Angesichts der Tatsache, dass man sowieso eine HDCP-fähige Grafikkarte bräuchte, um die geschützten Inhalte in voller Auflösung ansehen zu können, und diese vorerst nicht weit verbreitet sein werden, hat man sich bei Sony wohl dazu entschlossen, im ersten Modell auf HD-Wiedergabe zu verzichten und es trotzdem auf den Markt zu bringen, bevor die Probleme mit der Software behoben sind. Damit reduzieren sich die neuen Funktionen des Geräts auf das Brennen von Blu-ray Rohlingen mit einer Kapazität von bis zu 25 GByte.

Quelle: Winfuture

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.