Erster 80nm Grafikchip von nVidia

ASUS A8Js Notebook mit mobilem 80nm Grafikchip GeForce Go 7700

nVidia hat bekannt gegeben, dass man den ersten in 80nm Technik gefertigten Grafikchip für Notebooks ausliefert. Dabei handelt es sich um den GeForce Go 7700. Er wird zum ersten Mal eingesetzt in den A8Js Laptops von ASUS. Der GeForce Go 7700 Grafikchip ist laut nVidia schneller als der GeForce Go 7600, aber trotz der Namensgebung langsamer als der GeForce Go 7600 GT.

Anzeige

Der GeForce Go 7700 verfügt über 12 Pixel Pipelines und eine 128bit breite Speicherschnittstelle. Der Grafikchip taktet mit 450 MHz und kann bis zu 512 MByte Speicher adressieren. Als Speichertakt sind 500 MHz vorgesehen, aber das wird genauso wie die RAM-Größe üblicherweise dem Notebookhersteller überlassen. Der Grafikchip unterstützt DirectX9, Shader Model 3.0, High Dynamic Range (HDR) Lighting, H.264 Hardwarebeschleunigung sowie PureVideo und ist „Windows Vista ready“.
Obwohl der GeForce Go 7700 durch die 80nm Fertigungstechnik weniger Strom benötigen dürfte, schweigt sich die Website von nVidia über eventuelle Unterschiede zum GeForce Go 7600 bezüglich Stromaufnahme und Abwärme derzeit noch aus.
Die ASUS A8Js Notebooks mit dem GeForce Go 7700 Grafikchip und 512MB Grafikspeicher sollen noch in diesem Monat erhältlich sein. Sie basieren auf Intels Centrino Duo Mobiltechnologie und sind u.a. mit Core 2 Duo Prozessor, 945PM Express Chipsatz, 14,1-Zoll WXGA+ Color Shine LC-Display (1440×900), eingebauter 0,35 Megapixel Webcam, 802.11a/b/g Wireless-LAN, 10/100/1000 Mbit Ethernet und Bluetooth V2.0 ausgestattet. Das Gewicht eines ASUS A8Js wird mit knapp 2,4 kg angegeben.

Quelle: nVidia

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.