Dell schwächelt

Notebook-Verkäufe hinter Erwartungen

Die Gewinne des US-Computerkonzern Dell gingen im vierten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres um 33 Prozent zurück. Schuld für die Gewinndelle sollen geringe Absätze bei den Notebooks sein. Konzernchef Michael Dell zeigte sich mit den Ergebnissen unzufrieden, wies aber gleichzeitig darauf hin, dass diese nur vorläufig seien. Momentan wird das Finanzgebaren von Dell von der US-Börsenaufsicht SEC untersucht.

Anzeige

Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.