Elsa-Grafikkarten für Deutschland

Neueinstieg in den deutschen Markt: Elsa Gladiac erhältlich

Vor über fünf Jahren musste die Firma Elsa in Deutschland Konkurs anmelden. Immerhin gab es nach der Übernahme der Markenrechte durch die damalige taiwanesische Tochergesellschaft ab und an Produkte für den asiatischen Markt. Doch nun meldet sich das Unternehmen auch in Deutschland mit einer neuen Grafikkarten zurück: Die „Elsa Gladiac 860GTS 256 2DT RH“ basiert auf nVidias G84 und kommt mit 675 MHz Chip- sowie 1000 MHz Speichertakt.

Anzeige

Die 256 MByte GDDR3-Speicher stammen von Samsung und bieten eine durchschnittliche Zugriffsszeit von 1ns. Wann genau die neue Gladiac verfügbar sein wird und was sie kosten soll, ist bislang noch nicht bekannt.

Quelle: Hardtecs4u

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.