nVidia: Keine AGP-Karten mehr

IFA: nVidia schließt eigene AGP-Referenzkarten aus

Auf der IFA in Berlin hat Grafikchiphersteller nVidia gegenüber Hartware.net AGP-Referenzdesigns der aktuellen GeForce Generation kategorisch ausgeschlossen. Es existiere aber ein AGP-Bridge-Chip (Hartware.net berichtete), dessen Verwendung den Grafikkartenherstellern wie etwa ASUS, MSI oder Foxconn offen liegt. Von denen sind konkrete Pläne dieser Art aber noch nicht bekannt.

Anzeige

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.