USA: Gutscheine statt Wiis

Nintendo versucht, die Verkäufe zu retten

Da Nintendo keine ausreichenden Bestände an Wii-Konsolen für das Weihnachtsgeschäft in Amerika besitzt wird versucht, die Kundschaft über Gutscheine bei der Stange zu halten. Zur Rettung des Weihnachtsgeschäfts wurden mehrere zehtausend Gutscheine gedruckt. Unter vielen Weihnachtsbäumen wird also ein Stück Papier anstatt einer Konsole landen. Die Wii wird dann bis Ende Januar geliefert.

Anzeige

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.