EeePC: 1 Million in Q108?

ASUS hat schon nachbestellt

Aufgrund der hohen Nachfrage an den günstigen Mini-Notebooks „EeePC“ hat ASUS bei den Zulieferern bereits Komponenten nachbestellt, um die Fertigung kurzfristig anzukurbeln. Für Januar 2008 rechnet man mit 300.000 verkauften Geräten, im ersten Quartal 2008 sollen es insgesamt eine Million werden. Damit würde der EeePC die Haupteinnahmequelle von Asustek, die Mainboard-Sparte läge nur noch auf Platz drei.

Anzeige

Quelle: Digitimes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.