500 GByte Notebook-HDDs

Hitachi Travelstar 5K500

Hitachi hat eine 2,5″-Festplatte mit einer Kapazität von 500 GByte vorgestellt. Diese hat drei statt üblicherweise zwei Platter integriert und ist daher mit 12,5 Millimetern etwas höher als die meisten Festplatten für Notebooks. Der Formfaktor mit 12,5 Millimetern entspricht zwar auch einen Standard-Format. Viele Notebooks arbeiten heutzutage aber mit HDDs, die nur 9,5 Millimeter hoch sind.

Anzeige

Die Platten aus der neuen „Travelstar 5K500“ Serie rotieren mit 5.400 Umdrehungen pro Minute haben 8 MByte Cache. Die normalen Modelle sind mit SATA2 ausgestattet, wer integrierte Verschlüsselung haben will, muss sich mit SATA1 zufrieden geben.

Neben dem inzwischen obligatorischen Schutz vor Stößen hat Hitachi auch einen Schutz vor Vibrationen namens „Rotational Vibration Safeguard“ (RVS) integriert. Dieser soll Vibrationen frühzeitig erkennen und die Schreib- und Leseköpfe auf ihrer Spur stabilisieren. Als mögliche Quelle von Vibrationen nennt Hitachi die in Notebooks häufig integrierten Lautsprecher.

Die Stromaufnahme soll nahezu identisch mit dem Vorgängermodell „Travelstar 5K250“ sein, welches mit zwei Plattern auskam. Bei Schreib- und Lesevorgängen soll die „Travelstar 5K500“ rund 1,9 Watt verbrauchen, in Idle-Betrieb 0,7 Watt.

Die „Travelstar 5K500“ soll in zwei Modellen auf den Markt kommen. Eines mit 400 GByte und eines mit 500 GByte Kapazität. Letzteres Modell wird von ASUS im Notebook „M70“ eingesetzt, das gleich zwei der Platten integriert und damit auf eine Gesamtkapazität von einem Terabyte kommt. Vorgestellt werden soll der Bolide von ASUS auf der CES in Las Vegas.

Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.