Logitech G9 Gaming-Maus

Anzeige

Einleitung

Die Ansprüche, die Spieler an die neue Logitech Gaming-Maus G9 stellen, dürften hoch sein – nicht nur deshalb, weil Logitechs Hauptkonkurrent Razer mit der Lachesis etwa zeitgleich eine reinrassige Hochleistungs-Gaming-Maus ins Rennen geschickt hat, sondern auch, weil Logitechs Mäusen in Spielerkreisen ein guter Ruf vorauseilt. Mit der G9 setzt Logitech auf alt bewährte Ausstattungsmerkmale: veränderbares Gesamtgewicht, sehr ergonomische Bauweise, Tilt-Wheel und hochpräziser Laser-Sensor. Letzterer schafft dieses Mal 3200dpi. Doch damit nicht genug: Kamen G5 und G7 noch weitestgehend ohne besondere Gimmicks aus, so trumpft die G9 gleich mit einer ganzen Reihe neuer Funktionen auf. Austauschbare Oberschalen, integrierter Speicher zum Ablegen von Profilen und individualisierbare LED-Anzeige sind nur einige der Neuerungen, die Logitechs neue Gaming-Maus von den älteren Serien abhebt. Ob dies reicht, um Konkurrent Razer auch dieses Mal das Wasser zu reichen, und was die rund 60 Euro teure G9 im Praxistest leistet, erfahrt ihr in diesem Review.


Logitech G9 mit zwei Oberschalen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.