Intel: Quad-Core für Notebooks

Core 2 QX9300 und Q9100, die ersten Mobil-Prozessoren mit vier Kernen

Anlässlich der Games Convention hat Intel zwei neue Prozessoren für Gaming-Notebooks eingeführt. Dabei handelt es sich um die ersten Mobil-CPUs mit vier Kernen. Das neue Top-Modell, der Core 2 Quad Extreme QX9300, läuft mit 2,53 GHz und ist nach Angaben von Intel bis zu 54% schneller als das bisherige Flaggschiff für Notebooks, der Core 2 X9100 (3,06 GHz). In Spielen liegt der Leistungsgewinn gegenüber der Dual-Core CPU bei 0-30%.

Anzeige

Intel Core 2 Quad Q9100 (2,26 GHz) und Core 2 Quad Extreme QX9300 (2,53 GHz) werden in 45nm Technik gefertigt, besitzen 12 MByte Level-2 Cache und einen Front Side Bus von 1066 MHz. Die „Thermal Design Power“ (TDP) soll trotz der vier Kerne weiterhin bei 45 Watt liegen. Dies wird u.a. dadurch erreicht, dass zwei Kerne bei wenig Auslastung heruntergefahren werden können.
Die Extreme-Variante besitzt wie üblich keinen festen Multiplikator und kann ohne Systemneustart im Betrieb übertaktet werden. Die Prozessoren kosten im Großhandel bei Abnahme von mindestens 1000 Stück 851 bzw. 1038 US-Dollar.
Auf der GC in Leipzig zeigt Intel bereits die ersten Notebooks mit den beiden neuen Quad-Core Mobilprozessoren. Die Geräte kommen von ASUS und Toshiba, wobei letzteres sogar mit einer Dual-Chip Grafiklösung ausgestattet ist – der ATI Mobility Radeon HD 3870 X2.

Karen Regis von Intels Mobility Group präsentiert Quad-Core für Notebooks
Karen Regis von Intels Mobility Group präsentiert Quad-Core für Notebooks
Toshiba Notebook mit Mobile Intel Quad-Core...
... und Mobile Radeon HD 3870 X2

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.