Norwegen vs. Apple

Skandinavier verklagen iTunes-Väter

Die Norweger sind keine Freunde von iTunes: Die Skandinavier wollen, dass man heruntergeladene Songs direkt auf jeden MP3-Player ziehen kann statt nur auf einen iPod. Man gab Apple zunächst bis zum 3. November Zeit, um diesen Mangel zu beseitigen, doch es tat sich nichts. Björn Erik Thon, stellvertretend für alle Konsumenten, verklagt Apple nun. Die Norweger ärgert es, dass die Songs erst auf CD gebrannt werden müssen, um auf jeden Player wandern zu dürfen. Dafür soll Apple nun die Quittung bekommen.

Anzeige

Quelle: TheInquirer

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.