Sun streicht 6000 Stellen

Dadurch bis zu 800 Millionen Dollar Einsparung pro Jahr

Der Server- und Softwarehersteller Sun will wegen der wirtschaftlichen Krise 6000 Stellen seiner insgesamt 33.000 Arbeitsplätze streichen. Damit sollen die Ausgaben um jährlich 700 bis 800 Millionen Dollar gesenkt werden, erklärte das Unternehmen. Zunächst kostet der Arbeitsplatzabbau in den nächsten zwölf Monaten jedoch 600 Millionen Dollar.

Anzeige

Unternehmenschef Jonathan Schwartz hält den Schritt für notwendig, um mit der „globalen wirtschaftlichen Realität“ klarzukommen. Im letzten Quartal hatte Sun wegen Abschreibungen einen Nettoverlust von 1,68 Milliarden Dollar ausgewiesen. Auch ohne die Sondereffekte war Sun in den roten Zahlen. Der Umsatz ging um mehr als 7 Prozent auf 2,99 Milliarden Dollar zurück.

Quelle: FNP.de

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.