Günstigeres Mainboard für Core i7

MSI X58 Pro soll Intel Core i7 Plattform erschwinglicher machen

Intel Core i7 Prozessoren sind schon ab 260 Euro erhältlich, verkaufen sich aber offenbar doch nicht so gut wie erwartet, weil die Plattform insgesamt mit DDR3-Hauptspeicher und Mainboard mit Intel X58 Chipsatz vergleichsweise teuer ist. Um diese Komponenten kommt man nicht herum, will man eine Core i7 CPU. MSI hat nun mit dem X58 Pro ein Mainboard auf den Markt gebracht, mit dem der Einstieg in die Core i7 Welt günstiger wird.

Anzeige

Das MSI X58 Pro ist ab etwa 180 Euro erhältlich und damit mindestens 20 bis 30 Euro günstiger als andere, vollausgestattete X58-Mainboards mit sechs Speicher-Steckplätzen für Triple-Channel Betrieb. Große Abstriche muss man beim MSI X58 Pro nicht machen. Geboten werden u.a. drei PCI Express Graphics Slots, 2x PCIe x1, 2x PCI, 7x SATA, 1x eSATA, 12x USB 2.0 (6x Rückseite, 6x onboard), 2x FireWire, optischer SPDIF, Gigabit-LAN und 7.1-Audio.
Zusammen mit einem bereits für unter 60 Euro erhältlichen DDR3 3-GByte-Kit und einem Core i7 920 kann man so eine neue Intel-Plattform für knapp 500 Euro aufbauen.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.