GeForce GTS 240 keine 9800 GT

Neues Grafikkartenmodell ist höher getaktet als Original GeForce 9800 GT

Bekanntlich bringt Nvidia die GeForce 9800 GTX+ Anfang März zur CeBIT als GeForce GTS 250 erneut auf den Markt. Ähnliches galt nach bisherigen Informationen für die GeForce GTS 240, die einer 9800 GT entsprechen sollte. Nach neuesten Erkenntnisse aus Asien wird dies aber nicht der Fall sein, zumindest nicht komplett. Demnach wird die GeForce GTS 240 höher getaktet sein als die GeForce 9800 GT.

Anzeige

Der Nachfolger der Original GeForce 9800 GT, die wiederum eine umbenannte 8800 GT ist, wird offenbar ab Mitte März die „GeForce 9800 GT Green Edition“. Dabei handelt es sich wie berichtet um eine etwas niedriger getaktete GeForce 9800 GT (550/1375 statt 600/1500 MHz für Chip und Shader). Durch zusätzlich niedrigere Chipspannung soll der Stromverbrauch deutlich reduziert worden sein.
Die GeForce GTS 240 wird dagegen höher getaktet und damit etwas mehr Strom verbrauchen als die GeForce 9800 GT. Die Taktraten sollen nun bei 675/1688/1100 statt 600/1500/900 MHz liegen. Spezifikationen wie die Anzahl der Shader-Einheiten (112), Render Engines (16) und Speicherschnittstelle (256 bit) bleiben gleich. 12 % mehr für Chip und Shader sowie 22 % mehr für den Speicher sollten aber trotzdem für einen ordentlichen Leistungsschub sorgen.

Quelle: Expreview

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.