Intel: Atom vertreibt Celeron

Bis zum 4. Quartal 60 % der Verkäufe im Low-End-Bereich Atoms?

Im Desktop-Bereich gewinnen die Atom-CPUs von Intel gegenüber den Celerons langsam die Oberhand. Sollte sich der Trend fortsetzen, könnten bis zum vierten Quartal 2009 Single- und Dual-Core Atom Prozessoren 60 % der Intel-Verkäufe im Desktop-Einstiegs-Segment ausmachen. Der Rest dürfte sich auf die Celeron Dual-Core E1000 und Celeron Single-Core 400 mit je ca. 20 % aufteilen. Nachteil: Die enormen Verkäufe der Atom-CPUs könnten Intels Preise für andere CPUs abstürzen lassen, was Käufer zwar begrüßen dürften, Investoren jedoch abschreckt.

Anzeige

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.