Griff zu den Sternen: AMD Phenom II X4 955 - Seite 2

Anzeige

Phenom II X4 955

Der Phenom II X4 955 ist der direkte Nachfolger des 940er Modells und dank AM3-Sockel auch für DDR3-Speicher geeignet. Außerdem wurde der Prozessortakt von 3,0 auf 3,2 GHz angehoben, was auch dringend nötig war.
Ansonsten gibt es keine wirklichen Verbesserungen, so dass ein Großteil des Leistungsgewinns auf der Taktrate basieren wird, der Multiplikator ist wieder freigeschaltet (Black Edition).

Overclocking

Wir konnten den Phenom II X4 940 im ersten Test stabil auf 3,6 GHz takten. Wie damals haben wir auch diesmal bei dem 955 die Taktrate nur über den Multiplikator gesteigert. Erreicht haben wir stabil 3,7 GHz – eine VCore-Anhebung auf 1,4 Volt brachte keine Vorteile. Somit haben wir die Spannung im BIOS auf AUTO belassen und den maximalen Multiplikator auf 18,5 gestellt.
Der positive Effekt: Die CPU kann sich wie gewohnt runtertakten, was sehr effizient ist und den Stromverbrauch sehr niedrig hält.


AMD Phenom II X4 955 – CPU-Z


AMD Phenom II X4 955 – Cache


DDR3 Timings

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.