Nvidia: Laptop-Chips mit GDDR5

Doppelte Speicherbandbreite für GT200 in 40 nm

Nicht nur, dass Nvidia seine neuen Notebook-Chips im 40-Nanometer-Verfahren und mit DirextX 10.1 ausliefert, nun wurde bekannt, dass man erstmals GDDR5-Speicher für die mobilen GPUs verbaut. Damit dürften die neuen Grafiklösungen für Notebooks nicht nur durch den kleineren Fertigungsprozess weniger Strom verbrauchen, sondern durch die gegenüber GDDR3-RAM nahezu verdoppelte Speicherbandbreite eventuell auch in manchen Anwendungen mit intensiver Speichernutzung Leistungssprünge zeigen.

Anzeige

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.