Apple: iPhone 3G S kann 720p

Taktraten von bis zu 833 MHz sind möglich

Das neue iPhone 3G S soll laut Apple doppelt so schnell sein wie sein Vorgänger, das iPhone 3G. Am Design hat sich wenig geändert, stattdessen verfeinerte der Hersteller das Innenleben: Ab Werk läuft der ARM-Cortex-A8-Prozessor mit 600 MHz – beinahe doppelt so hoch wie der Vorgänger. Laut einigen Websites sollen sogar Taktraten bis zu 833 MHz möglich sein. Auch die Darstellung von 720p-Videos wären beim angehobenen Takt kein Problem, sollte sich Apple zur Unterstützung der HD-Videos entscheiden.

Anzeige

Ob Apple die Takraten allerdings noch von 600 auf 833 MHz anhebt, bleibt fraglich. Die damit verbundenen Temperaturerhöhungen könnten das Smartphone zu sehr belasten.

Das Apple iPhone 3G S basiert auf dem Samsung-SoC-S5PC100 Chipset und ist in Europa bereits erhältlich, während es in Nordamerika erst im Juli erscheint.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.