Dell verschleuderte Monitor für 10 €

Website-Fehler führte zu extremen Rabatten

Die taiwanesische Regierung will Dell dazu zwingen Monitore auszuliefern, die versehentlich zum falschen Preis angeboten wurden: Der 19-Zoll-Bildschirm „Dell E1909W“ stand auf der asiatischen Website versehentlich statt für 150 US-Dollar für 15 US-Dollar zum Verkauf. 140.000 Kunden schlugen bei diesem Schnäppchen zu, bevor Dell nach 8 Stunden den Fehler korrigierte. Das Unternehmen will den Kunden den Monitor jedoch nicht zum falschen Preis ausliefern. Die taiwanesische Regierung wittert jetzt eine Verletzung des Wettbewerbsgesetzes.

Anzeige

Dell entschuldigte sich bei den Kunden und will diese mit bisher nicht detaillierten Maßnahmen entschädigen. Es bleibt abzuwarten ob Taiwan sich damit zufrieden gibt oder weitere rechtliche Schritte folgen, um Dell zur Auslieferung der Geräte zu zwingen.

Quelle: TechRadar

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.