Zeitplan für AMDs neue Chipsätze

890FX/GX und 880G könnten April/Mai 2010 erscheinen

Bisher ging man von einer Veröffentlichung Ende 2009 für AMDs neue Chipsätze aus. Da aber bisher weder weitere Details noch erste Samples gesichtet wurden, kann man mittlerweile von einer deutlichen Verzögerung reden. Die Kollegen von VR-Zone haben nun einen Zeitplan für realistische Termine erarbeitet. Demnach könnten erste Mainboards für die „Leo“-Plattform mit 890-FX/GX-Northbridge und SB850 im April 2010 starten.

Anzeige

Die Mainstream-Plattform „Dorado“, bestehend aus der 880G Northbridge und der SB810, soll dann im Mai 2010 in den Läden zu finden sein. Durch den verspäteten Start machen einige Gerüchte die Runde, dass der 880G statt der DirectX-10.1-Grafik gleich mit Support von DirectX 11 daherkommt. Auch USB 3.0 könnte schon unterstützt werden, was aber auch noch unklar ist. Der SATA Revision 3.0 Standard gilt dagegen als sicheres Feature.

Quelle: VR-Zone

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.