Nvidia liebt die Filmindustrie

Sony Pictures Imageworks nutzt Nvidia Quadro Grafikchips

Nvidia darf sich rühmen, dass Sony Pictures Imageworks bei der Produktion des Films „Cloudy With a Chance of Meatballs“ zur Berechnung der Animationen und visuellen Effekte Nvidia Quadro Grafikchips eingesetzt hat. Rob Bredow, CTO bei Sony Pictures Imageworks, lobt Nvidia: „Das Rendern, das auf einer CPU 45 Minuten oder mehr Zeit in Anspruch nahm, kann nun mit Nvidia-GPUs in gerade einmal 20 Sekunden erfolgen. Mit diesem System hat sich der Kreativprozess von einer mühsamen Tätigkeit in reinen Spaß verwandelt.“

Anzeige

Durch die Nvidia Quadro Lösungen sollen laut dem Unternehmen Echtzeit-Voransichten rechenintensiver Szenen einfach zu handhaben sein. So prophezeit der Technology Product Manager der Digital Film Group bei Nvidia, Dominick Spina: „GPU-basiertes Rendern gewinnt zunehmend an Bedeutung und ‚Early Adopter‘ wie Sony Pictures Imageworks profitieren von der deutlichen Geschwindigkeitssteigerung und höheren Interaktivität.“

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.