Gigabyte: 333 für Mainboards

333 Onboard Acceleration: USB 3.0, SATA 3.0 (6 Gbit/s), 3x USB-Power

Gigabyte hat die Mainboards der Serie P55A angekündigt, die mit der „333 Onboard Acceleration“ ausgestattet sind. Dabei handelt es sich um Hauptplatinen mit Intel P55 Chipsatz für Intel Core i5 und i7 Lynnfield Prozessoren (LGA1156 Sockel), die durch zusätzliche Bausteine die neuen Standards USB 3.0 und Serial-ATA 3.0 (6 Gbit/s) unterstützen. Außerdem sollen die USB-Ports „von einer Leistungssteigerung um das Dreifache“ profitieren.

Anzeige

Bisher bietet Gigabyte Mainboards für Lynnfield CPUs in der Serie GA-P55 an. Bei der GA-P55A Familie werden die Platinen nun um den NEC µPD720200 USB-3.0-Hostcontroller und den Marvell 88SE9128 SATA-3.0-Controller erweitert. Geräte für USB 3.0, das mit Datenraten von bis 5 Gbit/s rund zehnmal schneller ist als USB 2.0, und Laufwerke für SATA 6 Gbit/s gibt es bislang kaum zu kaufen, aber das soll sich spätestens im nächsten Jahr ändern.
Die laut Gigabyte „dreimal höhere USB-Leistung“ bezieht sich nicht auf die Geschwindigkeit, sondern auf die Spannungsversorgung. Das soll Kompatibilität sowie Stabilität erhöhen und den USB-Geräten mehr „Power“ bieten.
Die Mainboards der P55A Serie von Gigabyte sollen in Kürze erhältlich sein. Preise wurden noch nicht genannt.

Gigabyte P55A-UD6
NEC µPD720200 USB-3.0-Hostcontroller
Gigabyte P55A-UD4P
Gigabyte P55A-UD4P Rückseite

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.