Intel zeigt 3D ohne Brillen

Auflösung aber noch unter 720p

Neben Samsung stellt auch Intel auf der CES 3D-Technik ohne Brillen vor. Laut Beobachtern soll die Technik von 8 spezifischen Blickpunkten sehr gute Ergebnisse erzielen und der 3D-Effekt klar erkennbar sein. Dies gilt zumindest für einen Sehabstand von ca. 3 Metern. Geht man näher heran, schmälert dies den Bildeindruck. Das könnte allerdings auch an der Auflösung liegen, die laut Intel-Mitarbeitern unter 720p liegt. Dennoch würden sich Endkunden über 3D-Geräte ohne lästigen Brillenzwang freuen und es ist zu hoffen, dass Intel die Technik weiterentwickelt.

Anzeige

Quelle: Engadget

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.