3D ist nichts für Betrunkene

Samsung warnt vor der Kombination von Alkohol und 3D

Dieses Jahr sollen noch viele 3D-Fernseher und -Monitore erscheinen. Panasonic und Samsung haben bereits den Anfang gemacht, während Sonys Modelle im Juni folgen sollen. Doch Samsung warnt bereits deutlich: Schwangere, Menschen die an Schlaflosigkeit leiden und Kinder unter sechs Jahren sollten sich nicht dem 3D-Genuss hingeben. Ein anderer Hinweis betrifft eine noch breitere Masse – auch der Alkoholgenuss sollte beim 3D-Fernsehen unterlassen werden. Ein kühles Bier zu „Avatar“ bleibt demnach laut Samsung ein No-Go.

Anzeige

Auch älteren Menschen und Personen in medikamentöser Behandlung empfiehlt Samsung auf die 3D-Funktionalität zu verzichten. Sollten außerdem Müdigkeit, Kopfschmerzen oder trockene Augen auftreten, ist die Nutzung des 3D-Fernsehers sofort zu unterlassen und eine mindestens 30-minütige Pause einzulegen.

Interessant wird sein wie viele Besitzer der 3D-Fernseher sich in Zukunft an die Sicherheitshinweise halten. Man darf gespannt sein wie 3D-Filme demnach auf feucht-fröhlichen Partys ankommen.

Quelle: TechRadar

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.