TSMC will unter 14 nm gehen

Mehr Geld für Entwicklung und Forschung

Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TMSC), Zulieferer von Chips für AMD und Nvidia, plant die Fertigung in Verfahren kleiner als 14 Nanometer. Um dieses Ziel zu erreichen, investiert man viel Geld in Entwicklung und Forschung und will, laut Geschäftsführer Morris Chang, die Zahl der Mitarbeiter dieses Jahr auf 29.000 erhöhen. Chang erwartet für 2010 ein Wachstum des Chipmarktes um 22 %. 2011 sollen noch Wachstumsraten von 7 % garantiert sein.

Anzeige

Zwischen 2011-2014 wird auf dem Markt viel passieren und Chang hofft daraufhin so bald wie möglich auf kleinere Fertigungsprozesse umzusteigen. Allerdings glaubt der TSMC-Geschäftsführer, dass man erst nach 2014 bis 10-Nanometer gehen kann.
Für TSMC käme ein früher Umstieg gelegen, denn die Kosten für die Fertigungsmaschinerie steigen laut Chang kontinuierlich an.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.