Sharp mit 3D-Kamera für Gadgets

Könnte in Notebooks oder Mobiltelefonen Verwendung finden

Sharp kämpft bei Neuentwicklungen im 3D-Sektor an vorderster Front: Etwa sollen 3D-Displays des Unternehmens, die ohne Brillen auskommen, wahrscheinlich in Nintendos kommendem 3DS werkeln. Jetzt stellt Sharp außerdem eine 3D-Kamera für mobile Endgeräte vor, die 3D-Videos mit einer Auflösung von 720p aufnehmen kann. Die Kamera könnte in der Zukunft in Notebooks, Tablets oder gar Mobiltelefonen zum Einsatz kommen. Erste Muster will das Unternehmen im Juli ausliefern, die Massenproduktion soll Ende 2010 anlaufen.

Anzeige

Quelle: Gearlog

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.