Ubisoft setzt auf 3D

Die Hälfte der neuen Spiele sollen ab 2012 stereoskopisches 3D nutzen

Ubisoft, das Unternehmen sorgte zuletzt durch seine rigiden DRM-Maßnahmen für Schlagzeilen, prophezeit, dass ab 2012 plattformübergreifend die Hälfte aller Spiele-Titel stereoskopisches 3D nutzen werden: „Wir erwarten enorme Zuwachsraten für den 3D-Markt, da die Erfahrung so intensiv ist. Es ist ein guter Weg für die Spiele-Industrie, um in den Anwendern noch mehr Gefühle zu wecken“, sagt ein Sprecher Ubisofts. Man rechnet damit, dass 2011 bereits 15 – 20 % der Ubisoft-Spiele 3D unterstützen werden. 2012 soll es die Hälfte neuer Titel auf sein.

Anzeige

Damit dürfte klar sein, dass Ubisoft in Zukunft bei seinen Spielen stärker auf 3D-Funktionalität setzen will. Die 3D-Adoptionsrate dürfte allerdings auch durch das kommende Nintendo 3DS zunehmen: Das Handheld bietet 3D-Spiele ohne den Einsatz von Polarisations- oder Shutter-Brillen.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.