AMD lobt stereoskopisches 3D

Will die Technik ebenfalls bald unterstützen

Nvidia setzt mit „Nvidia 3D Vision“ schon länger auf stereoskopisches 3D durch Shutter-Brillen. AMD gab sich bisher zurückhaltender was die neuen 3D-Techniken betrifft. Die AMD-Führungskraft Neal Robison äußert jedoch bereits Begeisterung: „Ich denke die Grafiklösungen sind endlich leistungsfähig genug, um Anwendern eine großartige Erfahrung mit stereoskopischem 3D zu bieten. Die Frage ist nur noch, ob die Technik mit den Brillen schon reif für den Massenmarkt ist“. Robison glaubt in jedem Fall, dass stereoskopisches 3D in den nächsten Jahren stark an Bedeutung gewinnen wird.

Anzeige

Aktuell arbeitet AMD laut Robison mit Entwicklern an einem offenen Standard. Auf diese Weise soll über eine Middleware der Betrieb von Spielen mit stereoskopischem 3D bald auch auf AMD-Grafikkarten möglich sein.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.