AMD: Fusion-CPUs mit 4 Kernen

Kommen 2011 mit DDR3-Unterstützung und 55 Watt TDP

AMDs Fusion-Chips sollen CPU und GPU in sich vereinen. Für 2011 setzt sich das Unternehmen nun das Ziel die Chips im 32-Nanometer-Verfahren mit vier Kernen und DDR3-Unterstützung anzubieten. Die Verlustleistung der Vier-Kerner mit Llano-Architektur soll bei 55 Watt (TDP) liegen. Zuvor sollen Chips für die Brazos-Plattform erscheinen und mit zwei Kernen und je nach Taktraten Verlustleistungen zwischen 20 bis 40 Watt (TDP) aufwwarten. Auch diese Chips sollen 2011 auf den Markt kommen, Veröffentlichungsdaten oder Preise sind aber noch offen.

Anzeige

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.