AMD trennt sich von 3DNow!

Neue Prozessoren werden ohne 3DNow! ausgeliefert

AMD gab in einem Blog-Beitrag bekannt, dass man in zukünftigen AMD-Prozessoren kein 3DNow! mehr unterstützen wird. Die 3DNow!-Erweiterungen waren ursprünglich als Konkurrenz zu Intels MMX eingeführt worden. Da der MMX-Nachfolger SSE deutlich mehr Anklang fand, lizensierte AMD die Technik und baute sie später selbst in die eigenen Prozessoren ein (ab Athlon XP 2001). 3DNow! setzte sich demzufolge nie richtig durch und wurde nicht mehr weiterentwickelt.

Anzeige

Ob AMDs Bobcat und Bulldozer bereits ohne 3DNow! im nächsten Jahr erscheinen werden ist bisher unklar.

3DNow! instructions are being deprecated and will not be supported in certain upcoming AMD processors. In those processors, the 3DNow! Instructions feature flag bit will not be set.

Quelle: AMD Blog

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.