Intel nun doch mit USB 3.0?

Genauere Informationen zu den Cougar Point Chipsätzen auf dem IDF

Bisher ging man davon aus, dass Intels Cougar Point Chipsätze für die neuen Sandy Bridge Prozessoren ohne native Unterstützung für USB 3.0 an den Start gehen werden. Nach einem Bericht aus Taiwan will Intel in sein Referenz-Design aber nun doch USB 3.0 integrieren. Ob der Controller nativ in den Chipsatz eingebaut wird oder nur als Zusatzchip, ist leider noch nicht bekannt. Auf dem kommenden Intel Developer Forum (IDF) vom 13. bis 15. September 2010 soll Intel genauere Informationen verraten.

Anzeige

Quelle: DigiTimes

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.