Partner mit eigenen GTX 570

Nvidia gibt kein Referenzdesign vor

Nvidias GeForce GTX 570 soll am 7. Dezember offiziell erscheinen. Die Leistung soll einer GTX 480 entsprechen und die neue Grafikkarte auf Basis eines GF110-Chips bietet 732 MHz CPU-, 1464 MHz Shader- und 950 MHz Speichertakt für die 1280 MByte GDDR5-RAM. Im Vergleich zur GTX 580 beschnitt man den GF110-Chip leicht, so dass statt 512 nur noch 480 Shadereinheiten aktiv sind. Der Preis soll bei ca. 350 Euro liegen. Neu ist nun die Information, dass Nvidia die GTX 570 im Gegensatz zu den meisten GeForce-Grafikkarten nicht als Referenzkarte ausliefert, sondern nur die Grafikchips verschickt.

Anzeige

Damit erhalten Partner enormen Freiraum was die Gestaltung der Stromversorgung, des Kühlers und auch der letztendlichen Taktraten betrifft. Vermutlich finden Interessierte somit direkt am Veröffentlichungstag spezielle Designs der Nvidia GeForce GTX 570. Offenbar sind die bekannten Spezifikationen mehr ein Richtwert für Hersteller, die aber keinesfalls daran gebunden sind. Das macht den 7. Dezember zu einem besonders spannenden Tag.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: NordicHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.