ASUS P8P67 Deluxe (Intel P67) - Seite 2

High-End-Mainboard mit Intel P67 Chipsatz für Intel Sandy Bridge CPUs

Anzeige

Lieferumfang & Features

Preis

ca. 200 Euro

Hersteller

ASUS

Zubehör

2x SATA 2.0-Kabel (gewinkelt), 4x SATA 3.0-Kabel (gewinkelt), Q-Connectors, USB 3.0 Frontpanel, SLI-Brücke, ATX-Blende, Handbücher und Treiber-DVD

Software

Treiber und Utilities für Windows XP/Vista/7 x86 & x64


Blick auf das ASUS P8P67 Deluxe in der Verpackung


Lieferumfang des ASUS P8P67 Deluxe

Das Zubehör ist komplett, es fehlt an nichts wichtigem. Die SATA-Kabel dürften für jeden neuen PC ausreichen. Die Q-Connectors sind ein nützliches Hilfsmittel, wenn man die Gehäuse-Peripherie mit dem Mainboard verbinden muss. ASUS liefert außerdem noch ein USB 3.0 3,5″-Frontpanel mit, für alle die noch kein USB 3.0-fähiges Gehäuse besitzen.


USB 3.0 Frontpanel des ASUS P8P67 Deluxe

Features
Im Gegensatz zum ASUS Maximus IV Extreme gibt es nur zwei USB 3.0 Ports am ATX-Panel. Insgesamt sorgen damit zwei NEC-Controller für die schnellen USB-Anschlüsse. Die Spannungsversorgung ist ebenfalls abgespeckt und nennt sich schlicht „Digi+ VRM“ mit 16+2 Phasen. Wie immer soll sie für eine bessere Effizienz sorgen. Unterstützt wird das Ganze von der EPU, welche wir im BIOS auf „Auto“ stellen. Dennoch ist die Leistungsaufnahme nicht dort, wo wir es uns wünschen würden.
Ebenfalls mit dabei ist Bluetooth 2.1, welches seine Antenne am ATX-Panel versteckt. Dieses dient auch für eine Steuerung von Übertaktungseinstellungen und ein paar anderen Kleinigkeiten, was ASUS „BT GO!“ nennt. Leider konnten wir die Software nicht installieren, weshalb wir auf einen Test verzichten müssen.


Taster & Debug-Anzeige des ASUS P8P67 Deluxe

Eine Debug-LED-Anzeige und Power- sowie Reset-Taster ist ebenfalls an Bord. Am ATX-Panel tummelt sich der CMOS-Reset-Taster.

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.