ASUS ENGTX570

Leicht übertaktete GeForce GTX 570 mit Standardkühler

Anzeige

Einleitung

ASUS nennt seine ENGTX570 eine „Overclocked Edition“, obwohl diese mit einer Chiptaktanhebung von 732 auf 742 MHz diesen Namen kaum verdient. Der Speichertakt bleibt unverändert und auch der Kühler wurde gegenüber dem Referenzdesign nicht verändert. Ob es trotzdem Unterschiede gibt, die die Karte von der Konkurrenz abhebt, wird dieser Test zeigen.


ASUS ENGTX570

Die Spezifikationen der ASUS ENGTX570 im Vergleich mit anderen Grafikkartenmodellen von Nvidia sind der folgenden Tabelle zu entnehmen.

Grafikkarte Nvidia Geforce ASUS Nvidia Geforce
GTX 470 GTX 480 GTX 570 ENGTX570 GTX 580
Grafikchip GF100 GF100 GF110 GF110 GF110
Fertigung 40nm 40nm 40nm 40nm 40nm
Transistoren ca. 3,0 Mrd. 3,0 Mrd. 3,0 Mrd. 3,0 Mrd. 3,0 Mrd.
Chiptakt 607 MHz 700 MHz 732 MHz 742 MHz 772 MHz
Shader Einheiten 448 480 480 480 512
Shader Takt 1215 MHz 1401 MHz 1464 MHz 1484 MHz 1544 MHz
Render Engines 40 48 40 40 48
Textur Einheiten 56 60 60 60 64
RAM-Schnittstelle 320 bit 384 bit 320 bit 320 bit 384 bit
Speichertakt 1674 MHz 1848 MHz 1900 MHz 1900 MHz 1544 MHz
Speicher 1280 MB
GDDR5
1536 MB
GDDR5
1280 MB
GDDR5
1280 MB
GDDR5
1536 MB
GDDR5
Shader Model 5.0 5.0 5.0 5.0 5.0
Dual-VGA SLI SLI SLI SLI SLI
Preis ab ca. € 200 € 320 € 320 € 330 € 450
Aus Gründen der Vergleichbarkeit mit GDDR3 ist der Speichertakt bei GDDR5 mit der doppelten Zahl angegeben.
Stand: 13.01.2011

Die ASUS ENGTX570 unterscheidet sich wie erwähnt nur durch eine leichte Erhöhung von Chip- und Shadertakt von einer Standard GTX 570. Auch die Anschlüsse und der Kühler sind identisch, so dass der Aufpreis von rund 10 Euro nur für den minimal höheren Takt bezahlt wird.

Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.