Hacker vs. Sony: Runde 2

Hacker tricksen weiter an der PS3

Nachdem Sony angedroht hat Raubkopierer und Schummler aus dem Playstation Network zu verbannen und deren Konten zu schließen, schlagen die Hacker wieder zurück: Mit einer veränderten Firmware wollen sie den Datenverkehr zwischen der PS3 und den Sony-Servern manipulieren. Sony sperrt PSN-Konten über deren Kontodaten und die jeweilige Konsolen-ID. Nun können Hacker aber über modifizierte Firmware eine fremde Konsolen-ID vorgaukeln, so dass im Fall des Falles eine völlig andere Konsole gesperrt werden könnte, falls die vorgetäuschte ID andernorts wirklich existiert.

Anzeige

Angeblich sei dies über ein simples Programm gelungen, das alle möglichen PS3-IDs nacheinander vortäuschen kann. Ob Sony allerdings allein über die ID Nutzer vollkommen sperrt, ist zu bezweifeln, da das Unternehmen die jeweiligen Konsolen zur Vermeidung von Patzern wohl mit den PSN-Zugangsdaten abgleicht. Dennoch haben die Hacker nun einen weiteren Schritt getan, der Sony durcheinanderbringen könnte.

Quelle: PSNAtHome

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.