CPUs mit GPU-Kernen dominieren?

In jedem zweiten Notebook steckt bereits eine CPU mit Grafikkern

Analysten erwarten, dass in Zukunft viele Notebooks und Desktop-PCs allein auf in die CPU integrierte Grafikkerne setzen. So sollen bereits 2011 die Hälfte aller Notebooks CPUs mit integrierter GPU nutzen. Auch die Zahl der Desktop-PCs mit dieser Konfiguration wächst: 2011 sollen 65 Millionen ausgelieferte Desktop-PCs, 45 % der Gesamtmenge, CPU- / GPU-Hybriden nutzen. Sowohl AMD als auch Intel bauen ihr Engagement auf diesem Gebiet aus und die GPU-Kerne reichen leistungstechnisch für viele Anwender, die nur Office-Programme und einfache Multimedia-Anwendungen nutzen, völlig aus.

Anzeige

Spieler benötigen hingegen natürlich weiter dedizierte Grafiklösungen, um ihrem Hobby frönen zu können: Hier reichen die Grafikkerne bei Weitem nicht aus. Für den Massenmarkt sind APUs, also Prozessoren mit Grafikkern, jedoch eine adäquate Lösung. Bis 2014 rechnen viele Analysten deshalb damit, dass 83 % der ausgelieferten Notebooks und 76 % der ausgelieferten Desktop-PCs APUs nutzen.

Quelle: PCWorld

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.